SCHULE MORGEN Website-Schmiede (Dresden)

Ergebnisse

Website-Schmiede 2012-Oktober 1
Website-Schmiede 2012-Oktober 1

2013:

Website-Schmiede DD 2013 Februar 1
Website-Schmiede DD 2013 Februar 2
Ab-ins-Netz! 2013 August 1
Ab-ins-Netz! 2013 August Woche 2

Schule Morgen

Ferienakademien »Website-Schmiede«

Ferienkurse für Schüler

Die Ferienakademie Website-Schmiede - Schule morgen fördert Potenziale von Schülerinnen und Schülern der 7. bis 12. Klasse im Bereich On-Line-Redaktion sowie Web-Gestaltung und Programmierung. Die sechstägigen Kurse (jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr) bieten Gelegenheit, sich über persönliche Erfahrungen in der Schule auszutauschen und Ideen für neue Formen des Lernens zu entwickeln. Die Herstellung einer Homepage ermöglicht eine produktiv-kritische Kommunikation im Internet. Das Projekt versteht sich als eine Schule der aktiven Meinungsbildung, der produktiven Beteiligung sowie der Entwicklung und Erprobung unterschiedlicher Formen und Methoden des Lernens. Die Teilnahme an jeweils einem Kurs ist kostenfrei!

Nächste Kurstermine

Konzept

Website-Schmiede - Schule morgen

© Konzeption/Projektentwicklung/Projektleitung: Dr. Klaus Nicolai

Während der Winter-, Sommer und Herbstferien veranstaltet die Trans-Media-Akademie Hellerau (TMA) in Dresden und Leipzig jeweils zwei kostenfreie Kurse im Rahmen der Ferienakademie Website-Schmiede - Schule morgen. Die Workshops finden in Dresden in den historischen Deutschen Werkstätten Hellerau und in Leipzig im Mediencamus Villa Ida statt.

Spezifische individuelle Leistungspotenziale werden durch die inhaltliche, gestalterischee und technische Entwicklung jeweils einer Internetsite Schule morgen stimuliert. Dabei werden individuelle Fähigkeiten und Neigungen fächer- und altersübergreifend über schulische Angebote hinaus entfaltet. Das setzt neue Lernmaßstäbe in Richtung Handlungsorientierung, Individualisierung, Selbstorganisation sowie Teamwork.

An dem Projekt zur Förderung individueller Begabungen werden gleichberechtigt Schüler/innen von der 7. bis 12. Klasse aus Gymnasien, Mittelschulen und Schulen in freier Trägerschaft beteiligt. Die Kurse knüpfen an unverzichtbare Wissenspotenziale, Fertigkeiten und Fähigkeiten im Umgang mit dem Internet an, welche in der Schule nur teilweise oder (noch) keine Beachtung finden. Damit wird eine Verbindung zu den meist in der Freizeit eigenständig erworbenen Fähigkeiten zur Netzkommunikation und Programmierung hergestellt.

Die aktive Nutzung und Gestaltung der Kommunikations-, Vernetzungs- und Wissenspotenziale im Internet bildet in der beruflichen Orientierung und Ausbildung eine immer größere Rolle. Damit leistet das Projekt eine Vorreiterfunktion bei der Entfaltung einer persönlichen Lernmotivation und zukunftsfähigen Bildung. Zudem ermöglicht es neue Wege der Partizipation von Schülerinnen und Schülern an der Diskussion und Gestaltung heutiger wie auch künftiger Formen des schulischen Lernens.

Das Projekt versteht sich damit auch als eine Schule der aktiven Meinungsbildung, der produktiven Beteiligung sowie der Entwicklung und Erprobung unterschiedlicher Formen und Methoden des Lernens. Zugleich dient die Herstellung von entsprechenden Internet-Plattformen der allgemeinen Teilhabe an Veränderungen des Schulwesens in Sachsen und darüber hinaus (vgl. Sachsen macht Schule).

Das Projekt ermöglicht auf bisher neue Weise Einblicke von unten. Dies nicht nur für Schülerinnen und Schüler, sondern auch für (künftige) Lehrer, Schulleiter, Hochschullehrer, Bildungspolitiker und nicht zuletzt auch Eltern.

Die Möglichkeiten des Internet zur Gestaltung und Entwicklung neuer Lernformen besitzt in Sachsen eine bildungspolitische Priorität (vgl. Sachsen macht Schule). Mit dem Ferienakademieangebot werden somit offensichtliche Lücken in der Entdeckung und Entwicklung von (latent) vorhandenen individuellen Motivationen und Potenzialen geschlossen. Das betrifft das Internet als Wissensspeicher und als Wissensgenerator für zukunftsweisende Formen des individualisierten sowie kooperativen Lernens, Gestaltens und Kommunizierens.

Das Angebot ist in diesem Sinne einmalig und fördert zudem einen kritischen sowie verantwortungsvollen Umgang mit Daten und Informationen im Internet.

Schule morgen entfaltet Fähigkeiten und Berufsorientierungen in den Bereichen

Ziele und Ergebnisse der Kurse sind:
technische Entwicklung und Gestaltung einer dem Inhalt und den Zielen Schule morgen entsprechenden Internetplattform;
Wissenserwerb und Wissensaustausch zu aktuellen Erfahrungen und künftigen Inhalten, Formen und Methoden des Lernens innerhalb und zwischen den Fächern;
Statements zu aktuellen und künftigen Schultypen;
Statements zu neuen Formen der Nutzung der neuen Medien (Internet/Net-Mobil-Phone usw.) in der Schule sowie beim individuellen und gemeinschaftlichen Lernen.

Am Ende der jeweiligen Kurse steht die Veröffentlichung der Internetplattform auf dem Portal www.schule-morgen.org . Alle Veranstaltungen werden von kompetenten Dozent/innen (Redaktion/Gestaltung sowie Netztechnologie/Webgestaltung) geleitet. Zusätzlich werden studentische Praktikant/innen die Kurse begleiten. Der Zeitumfang beträgt täglich acht Stunden (Gesamt pro Kurs 48 Stunden).

Nach den Kursen der Ferienakademie in den Winterferien (04. - 09.02. sowie 11.02. - 16.02.) sind in 2013 weitere Angebote in den Sommer- und Herbstferien geplant. Ab August 2013 plant die TMA in Leipzig eine weitere Ferienakademie zum Thema Computer & interaktive Bühne - Lernen und Gestalten mit interaktiven Bild-Klang-Umgebungen.

Ergebnisse der Kurswochen

Die Websites der Ferienakademien Schule morgen

2012

Kurs 1: Oktober_2012
Kurs 2: Oktober_2012

2013 (demnächst)

Website-Schmiede DD 2013 Februar 1
Website-Schmiede DD 2013 Februar 2

Kurstermine

Website-Schmiede - Dresden

Winterferien 2013
1. Kurs: 04.02 - 09.02.
2. Kurs: 11.02. - 26.02.

Sommerferien 2013
1. Kurs: 12. – 16. 8. 2013
2. Kurs: 19. – 23. 8. 2013

Herbstferien 2013:
1. Kurs: 21.10. - 26.10.
2. Kurs: 28.10. - 02.11.


Weitere Kurse:

Computer & interaktive Bühne Dresden

Winterferien 2013
1. Kurs: 04.02 - 09.02.
2. Kurs: 11.02. - 26.02.

Sommerferien 2013
1. Kurs: 12.08. - 17.08.
2. Kurs: 19.08. - 24.08.

Herbstferien 2013
1. Kurs: 21. - 26.10.
Kurs VI: 28.10. - 02.11.

Anmeldung

Die Anmeldungen können elektronisch ausgefüllt werden.
Link zum Anmeldungsformular Website-Schmiede Dresden

Das Formular kann auch ausgedruckt bzw. vom Print-Flyer entnommen und zur jeweiligen Kontaktadresse gesandt werden.

Eine Teilnahme an einem der jeweiligen Ferien-Kurse Schule morgen ist erst nach Abschluss eines Teilnahmevertrages verbindlich. Der Vertrag kann hier geöffnet und ausgedruckt werden: (Vertrag Website-Schmiede Dresden). Der ausgedruckte bzw. von der Kontaktstelle angeforderte Teilnehmervertrag soll ausgefüllt und unterschrieben rechtzeitig vor Kursbeginn an die jeweilige Kontaktadresse in Dresden gesandt werden.

Vertragsadressen:

Dresden:
Trans-Media-Akademie Hellerau, Moritzburger Weg 67, 01199 Dresden
(Info: Josepha Dietz, dietz@t-m-a.de; Tel.: 0351-883 82 11/ Mobil: 0171-198 50 35)

Dozenten

Siehe auf der Website der TMA:
> Dozenten der Website-Schmiede Dresden

Kontakt/Informationen


Projektkoordination / Information:
Wiebke Müller
[ E-Mail: kontakt@t-m-a.de ]
[ Tel: +49 351 8838211 ]
Website des Veranstalters:
http://t-m-a.de/ferienakademie

Veranstalter:

Trans-Media-Akademie Hellerau (TMA)
Moritzburger Weg 67
01109 Dresden

Impressum


Verantwortlich für die Site:
Dr. Klaus Nicolai
Rudolf-Leonhard-Str. 29
01097 Dresden

Veranstalter:
Trans-Media-Akademie Hellerau (TMA)
Karl-Liebknecht-Straße 56
01199 Dresden
t-m-a.de
Vorsitzender des Vorstandes TMA/Leiter Ferienakademie
Dr. Klaus Nicolai (nicolai@t-m-a.de; 0351-883 82 11 (Mobil: 0177-824 9582)

Koordination/Öffentlichkeitsarbeit:
Trans-Media-Akademie Hellerau (TMA)
Josepha Dietz
Moritzburger Weg 67
01109 Dresden
Josepha Dietz (dietz@t-m-a.de; Tel.: 0351-883 82 11/Mobil: 0171-198 50 35)
































FERIENAKADEMIEN der Trans-Media-Akademie Hellerau e.V.